Basics Musikunterricht

Im Folgenden erläutern wir Euch die grundlegenden Inhalte und Ziele des Musikunterrichts an unserer Schule. Diese Grundlagen gelten für alle Instrumente, sowie den Gesang.

 
 
bereitgestellt von Squarespace

bereitgestellt von Squarespace

grundlegende Basics - Ziele

Im Mittelpunkt aller Unterrichtsformen stehen folgende Punkte:

  • den Spaß am Instrument erlangen

  • eine entspannte Unterrichtsatmosphäre schaffen

  • den Umgang mit digitalen Instrumenten erlernen

  • eine individuelle Unterrichtsgestaltung angepasst an Deinen Wissensstand

    > inklusive Orientierung an einem “Lehrplan”

  • ein grundlegendes musikalisches Verständnis

  • der mentale Ausgleich zum Alltag


Rhythmus - Groove - Live Performance - Solo

 

Ihr werdet die vielen Facetten Eures ausgewählten Instruments kennenlernen. Der Unterricht behandelt von Anfang an nur die wichtigsten Skills, um möglichst schnell zum Erfolg zu kommen. Dadurch bleibt der Spaß erhalten.

Die nötigen Basics verschaffen Dir das Gefühl von Sicherheit für die Live Performance!

Dabei bleibt es natürlich nicht nur bei den Basics. Je erfahrener Ihr seid, desto mehr Spaß und Erfolge werdet Ihr an der BMS haben. Ausgefallene Musikstile - Kreativität und Soli während der Live Performance sind an der Tagesordnung. 

(Hard) Rock / (Heavy) Metal / Pop / Jazz / Bossa Nova / Tango / Songo / Samba

bereitgestellt von Squarespace

bereitgestellt von Squarespace


bereitgestellt von Squarespace

bereitgestellt von Squarespace

Harmonielehre - Gehörbildung - Theorie - Technik

Als professionelle Schule haben wir den Anspruch, qualitativ hochwertigen und pädagogisch wertvollen Unterricht anzubieten. Dazu gehört z.B. dass auch Schlagzeuger mit der Harmonielehre und Gehörbildung vertraut gemacht werden, da wir keine Schlagzeuger, sondern Musiker schulen.

In der Live Situation ist es notwendig Melodien und Akkorde als Wegweiser zu nutzen. Hierzu zählen ebenfalls die Notenlehre und die Formenlehre.

Dies wird jedoch kein Hauptthema in den Einzelstunden sein, sondern sich auf den Gruppenunterricht beziehen.